Dinnerly - Die erschwingliche Kochbox - Jetzt bestellen!
Dinnerly - Die erschwingliche Kochbox - Jetzt bestellen!

Infos zu Dinnerly

Dinnerly wirbt mit dem Slogan „die erschwingliche Kochbox“ und legt den Fokus auf ein entsprechendes Angebot. Hier bekommst du also vor allem günstige Gerichte zum Selberkochen, was jedoch nicht bedeutet, dass diese qualitativ minderwertiger als die anderer Kochbox-Anbieter sind. Auch sonst funktioniert Dinnerly wie andere Kochbox-Lieferungen auch. Du suchst online die passende Box aus und bestellst sie zu dir nach Hause. Die Box ist gekühlt, so bleiben die Zutaten frisch. Die Zutaten bereitest du nach dem mitgelieferten Rezept zu. Dein Kochbox-Abo von Dinnerly schließt du auf unbestimmt Zeit ab, kannst aber jederzeit kündigen und auch pausieren. Dazu braucht es nur eine Vorlaufzeit von sechs Tagen. So bleibst du flexibel.

Zwei Rezepte der Kochbox Dinnerly zur Auswahl im Kochbox-Abo

Die Rezepte bei Dinnerly reichen von Pasta zu Burger, von Tortillas zu Currygerichten.
Bild: Screenshot Webseite Dinnerly

Angebot von Dinnerly

In nur fünf Schritten ist alles zubereitet – auch das ein Versprechen von Dinnerly. Erreicht wird das durch eine Reduktion der Zutaten. Das heißt aber nicht, dass du nur wenig Auswahl hast. Wie bei anderen Kochboxanbietern auch kannst du bei Dinnerly unter verschiedenen Boxen wählen, dabei auch rein vegetarische Optionen. Von Pasta zu Burger, von Tortillas zu Currygerichten: Dinnerly kocht sich quer durch die Welt, nur eben weniger aufwendig. Der Vorteil: weniger schneiden und sonstige Vorbereitung vor dem Kochen, und auch weniger Abwasch, da du nicht so viele verschiedene Töpfe, Pfannen und sonstige Küchengeräte brauchst, um Essen auf den Tisch zu bringen.

Preise von Dinnerly

Bei Dinnerly kochst du ab 2,99 € pro Gericht. Das ist im Vergleich zu anderen Kochboxen wenig – Dinnerly hält also sein Versprechen, dir preisgünstig Essen auf den Tisch zu zaubern. Die Preise variieren dabei, abhängig von der Anzahl der Esser, für die das Gericht reichen soll, sowie der Anzahl der Gerichte pro Woche. Je öfter und für je mehr Leute du kochst, um so preiswerter wird es. Das teuerste ist die Option 2 Personen/ 3 Gerichte pro Woche – da steigt der Preis pro Gericht auf 4,39 €, was aber immer noch wenig ist im Vergleich zu anderen Anbietern. In Preis pro Woche umgesetzt heißt das: bei 2 Personen/ 3 Gerichten kostet dich Dinnerly 31,33 €; bei 4 Personen/ 5 Gerichten 64,79 € gesamt. Dazu kommt jeweils eine Versandkostenpauschale von 4,99 €.

Auswahl der Kochbox-Abos bei Dinnerly nach Anzahl der Personen und Gerichte pro Woche

Die Preise von Dinnerly hängen von der Anzahl der Gerichte pro Woche sowie der Personen ab, für die du kochst. Bild: Screenshot Webseite Dinnerly

Besonderheiten von Dinnerly

Um die Preise gering halten zu können, setzt Dinnerly auf digitale Rezepte statt Rezeptkarten als Ausdruck beizulegen, sowie auf einfache Verpackungen. Auch der Fakt, dass in den Dinnerly-Mahlzeiten weniger Zutaten pro Gericht enthalten sind, schlägt sich natürlich in den Preisen nieder. Eine angenehme Simplifizierung, finden wir, denn das erleichtert auch das Kochen selbst. Alle Rezepte kannst du auch per Newsletter abonnieren.

Social Media

Dinnerly ist auf Facebook und Instagram zu finden und lockt dort vor allem mit Bildern der zubereiteten Gerichte aus den Kochboxen.

Fazit zu Dinnerly

Einfach, schnell, erschwinglich – so wirbt Dinnerly für seine Kochboxen und löst das Versprechen auch ein. Das Angebot ist trotz der Reduktion der Gerichte auf nur wenige Zutaten gut. Das überrascht nicht, denn oft gilt ja: weniger ist mehr. Dinnerly beweist genau das, nicht nur mit den Gerichten, sondern auch im Bestell- und Abo-Prozess. Die Bestellung erfolgt unkompliziert direkt online; keine lange Laufzeit für das Abo, zudem jederzeit pausierbar, bester Preis – und dann auch noch leckere Gerichte mit wenig Zubereitungsaufwand. Wir finden: Top!

Zum Anbieter

Dinnerly Erfahrungen

3.2
3.2 von 5 Sternen
18 Bewertungen
3.2 von 5 Sternen
3.2
3.2 von 5 Sternen
17 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
3.2 von 5 Sternen
17 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
3.2
3.2 von 5 Sternen
18 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
3.2 von 5 Sternen
18 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
3.9
3.9 von 5 Sternen
4 Bewertungen 2020
3.9 von 5 Sternen
eigenen Erfahrungsbericht schreiben
  1. Wir haben nun mehrfach mit Dinnerly gekocht. Am Anfang kam eine Box nicht pünktlich und das Paket war leicht beschädigt (muss auf dem Postweg passiert sein). Als wir das anmerkten, bekamen wir promt eine Erstattung, einen deutlichen Rabatt für die nächsten Bestellungen und das Versprechen, dass es in Zukunft keine Probleme mehr geben wird. Tatsächlich kam danach alles pünktlich und in Top-Zustand. Die Zutaten sind frisch, die Portionen für einen Erwachsenen optimal. Man hat die Möglichkeit, sich neu inspirieren zu lassen und muss sich nicht lange Gedanken zur Wochenplanung machen. Ich würde Dinnerly jederzeit weiterempfehlen!! - von Christine | 29.03.2021
  2. Wir hatten zwei Boxen von Dinnerly. Bei der ersten war einiges an Gemüse sehr in Mitleidenschaft gezogen. Die zweite war 5 Tage unterwegs. Entsprechend war das Hackfleisch schlecht. Die Rezepte bestanden alle aus super simplen Zutaten. Jeder Soße unterlag Ketchup als Grundlage. Wir persönlich empfinden die Rezepte als sehr einfallslos, die Zutaten als absolute basics und langweilig, sowie teilweise verdorben und der Geschmack lässt absolut zu wünschen übrig. Es gibt andere Anbieter die unter Anwendung eines Gutscheines nur minimal teurer sind, aber in ihrer Qualität welten besser. - von Lena Förg | 21.03.2021
  3. Habe bisher 3 Boxen von Dinnerly bekommen. Die Rezepte treffen meinen Geschmack, die Portionen könnten einen Tick größer sein, aber das ist natürlich ein individuelles Problem. Genauso fände ich es mit Rezeptkarten schon schöner, verstehe aber auch, dass man da sparen möchte. Hatte es schon öfters, dass z.B. eine Tomate aufgeplatzt war, da die Zutaten nicht sehr aufwendig verpackt werden. Spart im Gegenzug natürlich auch Müll, was ich durchaus auch positiv sehe. Bei anderen Anbietern hat man dann immer einen riesigen Karton rumstehen und unendlich viel Papier- und sonstigen Müll. Insgesamt sind es abwechslungsreiche Rezepte, die leicht zuzubereiten sind. Es werden meist etwas weniger Zutaten verwendet als bei anderen Kochboxanbietern. Bisher habe ich immer max. 30 Minuten zur Zubereitung der Rezepte benötigt. Bei mir kommen 3 Mahlzeiten je 2 Portionen in einem kompakten Karton. Muss sagen, dass bei mir die Lieferung mit UPS problemlos geklappt hat, die Box kam immer am selben Tag wie angekündigt und man weiß nach ein paar Boxen auch, um welche Uhrzeit sie ungefähr eintrifft. - von Kerstin | 2.03.2021
  4. An sich ist die Kochbox ganz ok. Geld sparen ist auf jeden fall möglich mit dieser Kochbox. Jedoch muss ich an der Verpackung wie auch den Kundenservice 2,5 Sterne abziehen. Die Lebensmittel sind lieblos verpackt. So das einiges manchmal kaputt geht. Und das ist dann doch ärgerlich. Oder wie diese Woche. Ein ganzes Menü wurde vergessen. Und jetzt kommen wir zum Problem, was mich sogar dazu bringt, diese Abo zu kündigen. Jemanden vom Kundenservice zu erreichen ist unmöglich. Und wenn man dann noch Probleme hat, hat man niemanden, um diese zu klären. D.h. es wird keine Chance gegeben, den Fehler oder das Problem zu beheben. Denn es meldet sich niemand. oder erst sehr spät. Und das ist wirklich sehr verärgernd. Telefonisch: beim ersten Problem bin ich ins Impressum, da auf der Webseite keine Kundenservicenummer zu finden ist. Da gab es erst keinen Anschluss unter dieser nummer. Jetzt, ca. 4 Wochen später, heißt es, ich würde außerhalb der Geschäftszeiten anrufen. Und diese sind: Mo.-Fr. von 9-21 Uhr. Gestern ( Donnerstag ) rief ich gegen 13 Uhr an. Außerhalb der.... bla bla.. heute: Freitag ca. 10:30 Uhr wieder das selbe. Via Email meldet sich keiner. Auf Instagram hat mir nach Wochen endlich jemand geantwortet. Konnte mir auch ein wenig helfen. Doch jetzt, wo mir ein komplettes Menü fehlt ( wofür ich bezahlt habe ) kann ich niemanden erreichen. Das macht mich wirklich sauer. Falls sich heute wieder niemand melden sollte, kündige ich das Abo. Denn das ist eine Frechheit. - von Diana Horschmann | 26.02.2021
  5. Hab jetzt die zweite Box vom Dinnerly erhalten und bin voll zufrieden. Habe von Hello Fresh gewechselt und wenn alles so bleibt, war es die richtige Entscheidung - von G | 23.02.2021
  6. Wir sind hellauf begeistert und sehr positiv überrascht. Durch Quarantäne vorigen Dezember bin ich auf Dinnerly gestoßen. Dann noch Homeschooling, Lockdowns, ich war schon langsam mit meinem Latein am Ende: "Was koche ich Morgen?" Wir haben schon insgesamt 5 Boxen. Wir sind rundum zufrieden damit. Mit den Boxen war bis jetzt alles bestens und einwandfrei. Die Rezepte sind vielfältig, für jeden Geschmack etwas dabei, gut erklärt und zu kochen, selbst die Kinder kochen mit Begeisterung mit. Und es schmeckt jedesmal richtig lecker 😋. Das Preis-Leistungsverhältnis ist ebenfalls stimmig. - von Yvonne Trebbow | 23.02.2021
  7. Ich bin langjähriger Kochboxnutzer. Zu Dinnerly muss man leider sagen, dass das Ganze unzuverlässig und das Gegenteil von "rundum sorglos" ist: regelmäßig haut etwas nicht hin, fehlen Zutaten, sind von minderer Qualität oder beschädigt; dazu kommt eine häufige Unpünktlichkeit bei der Zustellung, Tage später als vereinbart kommt schon mal vor - und das Tracking von UPS ist obendrein oft unzuverlässig. Fazit: tolle Idee und auch klasse, wenn mal alles klappt. Wenn. Leider klappt es eben oft nicht. Und der Service ist schwer erreichbar und reagiert oft unangemessen. Schade. - von Thomas | 19.02.2021
  8. Anfangs war ich begeistert. Wirklich schnelles, gut strukturiertes Kochen und meiner Tochter hat auch alles geschmeckt. Dann kam der Schnee Anfang Februar. Und meine Kochbox ohne irgendeine Info 1 ganze Woche zu spät zusammen mit der nächsten Kochnox. Die Haltbarkeit für 2 Schweinesteaks und 2 Portionen Hackfleisch war längst angelaufen und einiges an Gemüse durchs einfrieren (bei -20 Grad draußen) nicht mehr nutzbar bzw. durch die Woche vergammelt. Mit wurde per Mail ein Rabatt von 5-,€ auf die nächste Kochbox angeboten. Wogegen ich schriftlich widersprochen habe da allein die nicht mehr nutzbaren Lebensmittel einen höheren Wert haben. Dazu musste ich eine Woche lang etwas anderes zu essen machen, obwohl 4 Tage Kochbox geplant waren und muss jetzt 2 Kochboxen auf einmal verarbeiten, um nicht den Rest der ersten auch noch wegwerfen zu müssen. Die Rezepte sind einfach und schnell. Die Qualität der Lebensmittel fand ich auch ok. Aber es gibt kaum Abwechslung. Immer nur Hähnchenbrust oder Schweinesteak, dazu Paprika, Tomaten Brokkoli, Lauch. Nach 6 Wochen fangen die Rezepte an, sich zu wiederholen. Auf Dauer ist mir das zu eintönig, wenn auch günstig mit 3-4 € pro Portion und einer Kochzeit bis zu 30min. - von Andrea Kaufman | 16.02.2021
  9. Im zweiten Lockdown haben wir mit Dinnerly angefangen. Die Motivation ist irgendwo zwischen "wir müssen Zuhause kochen", "was sollen wir kochen", "bitte nicht teuer" und "soll für unsere Familie reichen". Nach ein paar Monaten muss ich sagen, ein überzeugendes Konzept und gut ausgeführt. Lecker, immer eine gute Auswahl an Rezepten und fast immer pünktliche Lieferung. Wir haben übrigens immer ein haltbares Notfallgericht (Nudeln mit rotem Pesto) in der Hinterhand, damit wir bei verspäteter Lieferung keine Probleme haben. Die Lieferung kann man einfach nicht zu 100% kontrollieren. Für mich und die Familie ist in Dinnerly in Zeiten von Homeschooling eine gute Lösung. - von Sabrina | 13.02.2021
  10. Habe vorgestern meine erste Kochbox erhalten und wahrscheinlich meine letzte. Zutaten waren lieblos in den Karton geworfen und dadurch war das Gemüse teilweise zermatsch und musste entsorgt werden. Ein Joghurtbecher war auch zerbrochen und der Inhalt im ganzen Isolierbeutel verteilt. Habe per eMail reklamiert aber noch keine Antwort erhalten. Habe erst mal weitere Lieferungen gestoppt. Kommt jetzt auf deren Reaktion an ob sie noch eine Chance bekommen. - von Susi | 12.02.2021
  11. Super zufrieden, leckere Gerichte, leicht zu kochen und trotzdem immer wieder überraschend. Dazu im Vergleich günstig. Kann ich mit gutem Gewissen empfehlen. - von Johannes | 11.02.2021
  12. Ich wollte nicht mal diese eine Box. Um das Angebot einsehen zu können müssen alle Daten, incl. Zahlung (bei mir PayPal) erfasst werden und schon ist die erste Box bestellt und abgebucht wurde auch gleich. Ich hatte sofort per Mail widerrufen, alles gekündigt, PayPal gelöscht. Keine meiner Mails wurde beantwortet. Völlige Ignoranz! Kommenden Montag soll nun diese eine unerwünschte Box kommen. Würde mich nicht wundern, wenn nichts passiert und ich meinem Geld hinterlaufen darf. Da lobe ich mir Hello Fresh - von Sandra | 11.02.2021
  13. Nie wieder! Hab mit bei dinnerly eine Kochbox bestellt. Bei Ankunft stellte ich fest das 4 Zutaten fehlten. Dies wäre für mich kein Problem da Fehler passieren können. Zuerst versuchte ich Kontakt über das Hilfe-Center aufzunehmen um die fehlenden Artikel zu reklamieren/nachzufordern. Mir wurde daraufhin versprochen dass sich ein Mitarbeiter sich innerhalb 24 Stunden mit mir in Verbindung setzte. Es folgte aber schlichtweg keine Reaktion! Daraufhin forderte ich 3 Rückruf an die alle samt unbeantwortet blieben. Als letztes schrieb ich noch eine Email an den Kundenservice. Ich wurde erneut geben Ihnen 24 Stunden Zeit zur Klärung meines Problems zu geben. Auch diese Email wurde ignoriert. Das Ende vom Lied ist dass ich mir die Zutaten nun im Supermarkt besorge und wenigstens die mitgeschickten Zutaten zu verwerten. Eine bodenlose Frechheit! - von Theresa Kürzl | 29.01.2021
  14. Das war das 1. und letzte mal. Lebensmittel einfach in einen Karton geworfen, so dass eine Packung aufgeplatzt war und man muss suchen, was alles zusammen gehört. Das ist bei Hellofresh und Marlyspoon besser geregelt und leider muss man einige Zutaten daheim haben, z. B. Mayo, Knoblauch und noch mehr. Rezepte sind so bemessen das es nicht für 4 Leute reicht und, nein, man kann die Portionen nicht so erhöhen das es für alle reichen würde, dann kommt vom Bestellsystem 20 portionen in der Woche - von Nathalie Schuh | 27.01.2021
  15. Das Essen schmeckt sehr gut, die Rezeptkarten sind digital super zu lesen und die Preise sind wirklich gut. Alles in allem eine sehr gute Lösung für unser Essen als Familie während der Homeoffice-Zeit. Zum Glück gibt es den Service, ist alles hart genug aktuell. - von Christina | 20.01.2021
  16. Eigentlich sind die Kochboxen von Dinnerly eine gute Sache. Die Gerichte sind einfach und mit vertretbarem Zeitaufwand zu kochen und es gibt eine vernünftige Auswahl an Rezepten, sodass jeder nach seinem Geschmack fündig wird. Aber: Richtig schlecht ist die Auslieferung von UPS. Den angegebenen Liefertag versteht man anscheinend nur als Empfehlung. Mal kommt die Box erst am nächsten Tag, manchmal auch erst am übernächsten. Solange werden die Lebensmittel im Fahrzeug herumgeschippert. Damit wird das Kochen mit der Dinnerly Kochbox leider zum Roulette-Spiel. Stellt man fest, dass die Box wieder mal nicht geliefert wurde, kann man doch wieder selber losziehen, um Zutaten für eine Mahlzeit einzukaufen. So macht das System keinen Sinn ... - von Dietmar | 19.01.2021
  17. Das erste mal bestellt und schon vorab eine Mail bekommen, dass 2 Artikel nicht geliefert werden können, davon sollte man 1 selber kaufen und einmal gab es einen Ersatzartikel. Dann kam die Box und bei jedem Gericht fehlte mindestens 1 Zutat. Der Kundenservice war zwar freundlich und ich habe eine Gutschrift bekommen. Trotzdem musste ich die fehlenden Zutaten noch dazu kaufen, was ich echt enttäuschend fand. Hoffe, es wird bei der 2. Box besser. - von Jyna | 2.12.2020
  18. Ich nutze dinnerly schon seit August 2020 und bin sehr zufrieden - von Anna | 28.11.2020
  19. Hab's es ausprobiert und bin überrascht. Sind leicht umzusetzende Rezepte gewesen und echt lecker. Nicht so schlicht wie man es sich vorstellt sondern auch Inspirationen auf die man so einfach nicht gekommen wäre. Ich kann's bisher empfehlen. - von MelanieM Häusler | 4.11.2020
  20. Meine erste und wahrscheinlich letzte Bestellung war ein Fiasko. Lieferung ķam 1 Tag späer und enthielt Hackfleisch. War natürlich nicht mehr kalt. Dazu war der Fahrer von UPS noch frech. Zu allem Überluß war eine wichtige Zutat eine asiatische Bohnensoße trotz vorherige rAnkündigung nicht im Paket und aus dem asiatischen Gericht wurde nichts. Außerdem ist Dinnerly schwer zu erreichen ich wurde mehrmals aus der Telefonleitung geworfen - von Dagmar | 6.10.2020
  21. Werde ich ausprobieren - scheint recht günstig zu sein. Bericht folgt hier. - von Maja | 1.09.2020

Dein Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wähle eine Bewertung
Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen

Zum Anbieter
Zum Anbieter Tipp: Dinnerly Tipp: Dinnerly